Irgendwann kollidieren wir, Byron Bay

Eigentlich liegt Byron Bay in Australien. Aber die Vier um Sänger Tom Verstappen, die sich ebenfalls Byron Bay nennen, kommen aus der superlebendigen flämischen Musikmetropole Gent. Mit Anfang 20 kann man Weltschmerz und unbändige Sehnsucht wohl besonders intensiv ausleben und dies mit den Mitteln des gehobenen Folkpop bestens ausdrücken. Nachdenklich sein, hymnisch klingen und den Mond warmherzig anheulen: Da fehlt nur noch ein empfindsames Piano, um Weltschmerz der heimeligen Sorte zu erzeugen. Und bloß nicht glauben, dass es hier langsam und betulich zugehen muss: Byron Bay können in Songs wie „Run For Gold“ auch die großen Gefühle bedienen. Aber besser gefallen tun die Vier in den reduzierten Tracks wie „Collide“, die Landschaften von karger Romantik entwerfen und einen langen Anlauf nehmen, bis man hier endlich „hach!“ seufzen kann. Womit man es auch nicht übertreiben sollte. Aktuell werken Byron Bay an ihrer Debüt-EP. Bloß der gehobenen Prärie-Melancholie treu bleiben!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s