Schwebende Nachdenklichkeit mit Leonore

„Eine herzzreißende Stimme, die von der Dunkelheit ins Licht führt“: Manche Bands beherrschen tatsächlich die Kunst, ihren eigenen Sound in angemessenen Worten zu beschreiben. Leonore, die Band aus Brüssel um die Sängerin Chloë Nols, beschwört karg leuchtende Soundlandschaften herauf, in denen die Dinge aufs Wesentliche reduziert werden.leonor Der Gedanke an kalte, klare Schneelandschaften liegt nahe. Und so verwundert es nicht wirklich, dass Chloë zu verschiedenen Aufnahmesessions ins winterliche Stockholm gereist ist, um mit Christian Edgren zu arbeiten, dem Produzenten von Stina Nordenstam.

Es ist keine naive Mädchenmusik, die hier mit feiner Melancholie zelebriert wird. Es sind erwachsene Songs voller schwebender Nachdenklichkeit. Von dumpfer Erdenschwere keine Spur! Seelenschau wird zwar betrieben und zurückgeblickt sowiese: Auf die Lieben, die nicht sein sollten, etwa. Chloë, die sich als Fan der Isländerin Sóley bekennt, fühlt sich hörbar wohl in flüchtigen Zuständen, die sie mit poetischer Sensibilität beschreibt. Das tun andere Chanteusen natürlich auch! Aber es die nuancierte Stimme, die hier den Unterschied macht. Weniger ist für Leonore 0ffenkundig mehr. Ganz besonders gefallen tut der balladige Track „For You“, der natürlich wieder von verlorener Liebesmüh handelt, aber dabei angenehm lakonisch ist. Liebeskummer muss nicht wehleidig sein, sondern kann sogar kluge, schwärmerische Gedanken befördern. Gut so! Debütalbum soll wohl in Bälde erscheinen: noch besser!

(Foto: Jonathan Wannyn)

Advertisements

2 Kommentare zu “Schwebende Nachdenklichkeit mit Leonore

  1. Pingback: Schatzkästchen 4: Leonore | Lie In The Sound

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s